Lampenfiebertraining

 

Wer kennt das nicht: man ist gut vorbereitet und trotzdem werden die Hände schwitzig, die Atmung stockt und die Stimme zittert. Besonders bei wichtigen Vorträgen ist das unangenehm. Egal ob es um Sprechen, Singen oder Instrumentalspiel geht, gemeinsam können wir analysieren, welche Symptome für Sie am meisten hinderlich sind und wie Sie diese in den Griff bekommen. Dieses erreichen wir über

  • Wahrnehmungsübungen
  • Entspannungsübungen
  • Atemübungen
  • Stärkung des körperlichen Auftretens
  • Stärkung der positiven Aspekte der Vortragssituation
  • Techniken zum Vorbereiten auf Vortragssituationen

Ziel ist es, das Selbstvertrauen zu steigern, die Aufregung zu minimieren, sich souverän in der Situation verhalten und seine maximale Leistung zeigen zu können.